Notruf: 112

Kreisjugendfeuerwehr Biberach

Sportpokal der Kreisjugendfeuerwehren

Optimale Bedingungen für die Ausrichtung des Sportpokals in Mittelbuch: Bestes Herbstwetter und hervorragende Organisation durch die Feuerwehr Mittelbuch mit ihrem Kommandanten Armin Wohnhas.

Die 22 Gruppen der Jugendfeuerwehren mit insgesamt 240 Jungen und Mädchen absolvierten am letzten Septemberwochendende ein anspruchsvolles Programm an den verschiedensten Stationen im Ort.

Da waren Geschicklichkeit, logisches Denken, Feuerwehrwissen und Spaß gefragt. Die jungen Nachwuchskräfte der Feuerwehren im Landkreis Biberach hatten sichtliche Freude an dem Wettbewerb, der alljährlich durchgeführt wird. Das verspürte auch Peter Frei, der neue Kreisbrandmeister, der sich den Jugendlichen kurz vorstellte und ihnen für den Erfolg gratulierte und viel Freude in der Jugendfeuerwehr wünschte. Auch Berthold Rieger bekräftigte in seiner Ansprache den kameradschaftlichen Nutzen des sportlichen Wettbewerbs, der neben Spaß und Spiel auch das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt. Matthäus Machleidt, stv. Ortsvorsteher lobte die ausgezeichnete Organisation und freute sich über die große Anzahl der Jugendlichen, die für die Zukunft der Feuerwehren unersetzlich sind. Kreisjugendleiter Thomas Zielmann, er hatte mit seinen Mitstreitern die Veranstaltung geplant und organisatorisch begleitet, brachte bei der Siegerehrung seine Freude über das Engagement der Mädchen und Jungen zum Ausdruck, die mit viel Einsatz den Parcours meisterten. Ganz besonders erwähnte er die erstmalige Teilnahme einer Kindergruppe. Die ersten drei Plätze belegten die Jugendfeuerwehren aus Berkheim, sie erhielt auch den Wanderpokal, gestiftet von Josef Rief, MdB, gefolgt von den Jugendlichen aus Biberach und Maselheim.

Weitere Bilder hier klicken

Newsletter Anmeldung

Der Feed konnte nicht gefunden werden!